Redakteure der Zeitung "die WELT" wurden auch von Duschkraft überzeugt und berichten in "Analyse: Wirtschaft".

 

"Erfolgreich gründen in Mecklenburg-Vorpommern" So lautet die Überschrift in der "Annalyse: Wirtschaft" der Zeitung "die WELT". Wir, die Duschkraft GmbH, sind Teil des Artikels und somit Aushängeschild unter dieser positiven Überschrift für Mecklenburg. Wir sind sehr stolz, mit unserem Konzept des Luftentfeuchters zur Schimmelvorbeugung in Bad und Dusche, auch die Redakteure der WELT überzeugt zu haben!

"die WELT" hat folgendes über uns zu berichten: " [...] Einen ganz anderen Weg gingen David Bredt, ein Maschinenbauingenieur, und der Betriebswirt Stefan Goletzke. Beide schon lange Freunde, sind eher zufällig auf ihre Geschäftsidee „Duschkraft“ gestoßen. „Bei uns in der WG war nach dem Duschen alles feucht und beschlagen, es bildete sich Schimmel. Wir haben dann nachgedacht und die kalte Fläche bei der Duscharmatur drastisch vergrößert“, sagt David Bredt. Ein Prototyp wurde entwickelt, die Idee eingereicht. Mit dem Preisgeld für den zweiten Platz in einem Wettbewerb bauten sie ein noch besseres Modell. Um weiterzumachen beantragten sie Fördermittel beim Land Mecklenburg-Vorpommern und beim Bund, dazu kamen private Einlagen. „Da wir als Gründer derzeit ein Stipendium erhalten und die Duschkraft GmbH über einen Investor finanziert ist, können wir derzeit von unserem Startup leben. Wir haben das große Glück, dass wir unser Unternehmen direkt nach dem Studium gegründet haben und unsere finanziellen Bedürfnisse dementsprechend auf vergleichsweise niedrigem Niveau sind. Wir werden wahrscheinlich im nächsten Jahr in die schwarzen Zahlen kommen“, sagt Stefan Goletzke. Jetzt sind die jungen Unternehmer auf der Suche nach vielen Kunden. Aber das dürfte kein Problem sein. Hotel mit Schwimmbädern, Ferienanlagen und Wohnungsverwaltungen sollten das Problem mit dem Schimmel in Zukunft mit der „Duschkraft“ lösen können. [...]" 

Den kompletten Artikel dazu lest ihr hier.